MainWP 4.5 – Verbindungen zu manchen Sites gingen immer wieder verloren

work, welder, cook

Foto von jwvein auf pixabay

Seit deutlich mehr als 5 Jahren verwalte ich meine Sites zentral mit MainWP Dashbaord. Vorgestern kam ein größeres Update, V 4.5. mit einigen signifikanten Änderungen an der Oberfläche. Doch nicht nur die Oberfläche hatte sich geändert, auch das Verhalten. Beim Synchronisieren „verlor“ ich jedes mal 20 % der Site-Anbindungen. Sie ließen sich zwar wieder reconnecten, allerdings hielt das nicht lange vor. Spätestens beim Updaten sah ich wieder rot.

Betroffen waren davon nur Websites, die ich bereits von Anfang an im Dashbard mitgeführt hatte, und seit mindestens 2018 durchgehend über MainWP betreut wurden. Möglicherweise hat es etwas mit der SSL-Verschlüssung(slänge) zu tun, resp. der Art und Weise, wie SSL-Schlüssel damals geprüft worden waren. Ich entfernte alle betroffenen Sites (dabei wird das MainWP-Child Plugin automatisch deaktiviert).

Anschließend aktivierte ich das MainWP Child Plugin Site für Site wieder und fügte sie dem Dashbaord neu hinzu. Anschließen „verlor“ ich keine der Sites mehr beim Synchronisieren, und auch Updates funktionierten wieder einwandfrei. Ich hoffe, das hält vor.

Bitte Kommentarfunktion nicht für Supportanfragen nutzen. Dem kann hier nicht entsprochen werden. Die Angabe einer E-Mail-Adresse und eines Namens ist nicht erforderlich. Einen (Spitz)-Namen zu nennen wäre aber doch nett.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Sowohl angegebener Name als auch E-Mail-Adresse (beides ist optional, dafür werden alle Kommentare vor Veröffentlichung geprüft) werden dauerhaft gespeichert. Du kannst jeder Zeit die Löschung Deiner Daten oder / und Kommentare einfordern, direkt über dieses Formular (wird nicht veröffentlicht, und im Anschluss gelöscht), und ich werde das umgehend erledigen. – Mit hinterlassenen Kommentaren hinterlegte IP-Adressen werden nach zwei Monaten automatisch gelöscht

publicly queryable