Hintergrund

gaby distr

Die ursprüngliche Motivation

Das Blog war ursprünglich als Library für eigene Zwecke vorgesehen, um einmal gefundene oder entwickelte Lösungen an einem Ort festzuhalten und wiederzufinden. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Lösungen und Erfahrungen aus dem Webentwickler-Alltag mit Schwerpunkt WordPress.

Ich mache das hier nicht, um Kunden zu gewinnen. Dafür gibt es andere Wege (die ich allerdings auch nicht nutze, da mittlerweile vollbeschäftigt).

Nur für Geld was zu machen funktionierte für mich nicht. Ich brauche andere Formen der Motivation. Ein spannendes Thema, eine technische Herausforderung, was zum Tüfeln. Und zum Tüfteln gibt einem ein WordPress im steten Wandel immer wieder. – Wem das nicht reicht, weitet seine Aktivitäten auf WooCommerce oder andere Erweiterungen aus.

Ich blogge, weil schreiben mir immer schon dabei half, Zusammenhänge besser zu visualisieren. Es zwingt mich auch, den Dingen (ggf. nochmal) genauer auf den Grund zu gehen, und auch Denkfehler auszumustern.

Wieso ausgerechnet WordPress?

Als ich 2003 mein erstes WordPress-Blog installierte (es gab damals noch nicht einmal Seiten), gefiel es mir auf Anhieb. Das System war intuitiv verständlich, wie ich es mir von anderen auch gewünscht hätte. Neben WordPress hatte ich es mit verschiedenen, teilweise kaum bekannten Systemen, hauptsächlich aber mit Drupal zu tun.

Mit WordPress 3.0 und seinen neuen Features (Custom Post Types und Taxonomies) fing ich selbst an, Theme-Funktionen, und später auch an individuelle Anforderungen angepasste Plugins für WordPress zu programmieren. Heute stelle ich Projekte nach konkreten Anforderungsprofilen zusammen und ergänze Funktionalität durch Programmierung, wo erforderlich. Zudem betreue ich eine begrenzte Anzahl von Projekten und kümmere mich im Zuge dessen um Updates, Online-Monitoring, Allgemeinzustand, Sicherheit, externe Backups, aber auch die Wiederherstellung falls dies mal erforderlich sein sollte.

Überaus spannend finde ich Fehleranalysen und Lösungsfindung. (Etwas in) WordPress funktioniert nicht? In den meisten Fällen finde ich den Fehler schon bald. Manchmal allerdings kann es auch ganz schön knifflig werden.

Dienstleistungen rund um WordPress

Über mein Leistungsspektrum informiert meine berufliche Website.

publicly queryable