Nach zurückspielen vom Backup mit updraftplus alle Umlaute weg

das bringt einen zum rotieren

Vor etwa einem Monat übernahm ich ein Webprojekt von einer Agentur. Schön gemacht, recht aufwendig, allerdings bereits vor ein paar Jahren und noch mit einem externen PageBuilder. Also baute ich erstmal die Website mit Gutenberg und FSE weitgehend originalgetreu nach.

Auch – oder gerade – in Entwicklungsumgebungen mache ich regelmäßig Backups, um bei Bedarf auf einen Stand zurückgehen zu können. Und das musste ich dann auch, kurz vor dem Ziel, mit allem fertig zu sein, zurück auf ein etwa eine Stunde altes Datenbankbackup.

Nichts ging mehr. Es hagelte nur so Fehlermeldungen, und sämtliche Umlaute waren nicht nur einfach weg, in den Post-Lists fehlten alle Titel, bei denen es einen oder mehrere Umlaute gegeben hatte. Die Startseite ging gleich gar nicht mehr. Nachdem ich erstmal ein paar Runden rotiert hatte, stellte ich mich schon mal auf eine lange Nacht ein.

In der Datenbank war aber alles noch so, wie es sein sollte. Einmal mit 2024 geschaut machte keinen Unterschied. War also ein Plugin die Ursache? – Den Fehlermeldungen nach mussten es dann aber gleich mehrere sein (SEOPress, Greenshift…). – Machte irgendwie keinen Sinn.

Manchmal sind es ganz kleine Dinge, die eine große Wirkung haben. Und so etwas musste es hier auch sein, aber wo? Ich lud die wp-config.php runter und verglich sie mit einer aktuellen Installation die funktionierte. Mein Auge blieb hängen bei (die Datei war vom Wiederherstellungstool so generiert worden, die Originaldatei hatte nur „utf8“ drin)

define('DB_CHARSET', 'utf8mb3');

Die Zeile geändert in

define('DB_CHARSET', 'utf8mb4');

Das war’s!

Bitte Kommentarfunktion nicht für Supportanfragen nutzen. Dem kann hier nicht entsprochen werden. Die Angabe einer E-Mail-Adresse und eines Namens ist nicht erforderlich. Einen (Spitz)-Namen zu nennen wäre aber doch nett.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Sowohl angegebener Name als auch E-Mail-Adresse (beides ist optional, dafür werden alle Kommentare vor Veröffentlichung geprüft) werden dauerhaft gespeichert. Du kannst jeder Zeit die Löschung Deiner Daten oder / und Kommentare einfordern, direkt über dieses Formular (wird nicht veröffentlicht, und im Anschluss gelöscht), und ich werde das umgehend erledigen. – Mit hinterlassenen Kommentaren hinterlegte IP-Adressen werden nach zwei Monaten automatisch gelöscht

publicly queryable