Multisite

WordPress Multisite – Bilderlinks zeigen auf “falsches” Verzeichnis

water 316719

Wie sich herausstellte, ist es keine so gute Idee, bei einer Multisiteinstallation das Sicherheitsplugin WP Better Security an der .htaccess Datei herumschreiben zu lassen. Das führte bei Änderungen an der Konfiguration unter anderem dazu, dass die Sites nicht mehr abrufbar waren.

Die Lösung des Problems ist, die .htaccess rewirte rules erneut aus den Netzwerkeinstellungen zu kopieren. Ältere Multisiteblogs beinhalten nachfolgende Zeile:

RewriteRule ^files/(.+) wp-includes/ms-files.php?file=$1 [L]

auch schon gesehen in dieser Form

RewriteRule ^(.*/)?files/(.*) wp-includes/ms-files.php?file=$2 [L]

oder so

RewriteRule ^([_0-9a-zA-Z-]+/)?files/(.+) wp-includes/ms-files.php?file=$2 [L]

Die Regel führt Dateilinks über den Multisite Uploadhandler wp-includes/ms-files.php und sorgt dafür, dass früher unter uploads/blogs.dir gespeicherte Dateien weiterhin korrekt eingebunden werden, zeigt dann jedoch im Quelltext http://example.com/files/BlogID oder http://example.com/sitename/files.

Bei neuen Installationen werden Dateien von Unterseiten in einem /wp-content/uploads/sites/ Ordner gespeichert, und über die URL sind sie auch zugänglich.

Von WordPress 3.0 – 3.4.2, wurden Media-Dateien von Unterseiten unter /wp-content/blogs.dir/ abgelegt, und unter http://example.com/files/ oder http://example.com/sitename/files angezeigt. Es ist also kein Fehler, wenn Links zu Dateien eine URL mit /files/ aufweisen.

weiter schmökern

Schreibe einen Kommentar

Bitte Kommentarfunktion nicht für Supportanfragen nutzen. Dem kann hier nicht entsprochen werden.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.