WordPress 5.9 mit Full Site Editing

foto von luba ertel, unsplash
Skizzenblock

foto von luba ertel, unsplash

Was bedeutet das für bestehende Websites mit Premium- oder anderen Themes, die vielleicht schon ein paar Jahre in Verwendung sind? Muss ich nun alles umstellen?

Kurze Antwort: Nein.

Wer seine WordPress-Installation fortlaufend aktuell gehalten und bis zur Version 5.8.3 kein Fehlverhalten an seiner Site feststellen konnte, wird mit dem Update auf Josephine (5.9) mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit keinen Unterschied bemerken. – Natürlich ist es auch bei diesem Update ratsam, vorher ein Backup zu machen!

Full Site Editing ist nur dann verfügbar, wenn ein so genanntes Block-Theme aktiviert wird, wie zum Beispiel TwentyTwentyTwo, das mit WordPress 5.9 mitkommt.

Der große Unterschied zwischen klassischen und Block-Themes besteht darin, dass Templates von Block-Themes in HTML geschrieben sind. Es gibt keinen PHP-Loop mehr, sondern stattdessen JSON.

index.php von TwentyTwentyOne

<?php
/**
 * The main template file
 *
 * This is the most generic template file in a WordPress theme
 * and one of the two required files for a theme (the other being style.css).
 * It is used to display a page when nothing more specific matches a query.
 * E.g., it puts together the home page when no home.php file exists.
 *
 * @link https://developer.wordpress.org/themes/basics/template-hierarchy/
 *
 * @package WordPress
 * @subpackage Twenty_Twenty_One
 * @since Twenty Twenty-One 1.0
 */

get_header(); ?>

<?php if ( is_home() && ! is_front_page() && ! empty( single_post_title( '', false ) ) ) : ?>
	<header class="page-header alignwide">
		<h1 class="page-title"><?php single_post_title(); ?></h1>
	</header><!-- .page-header -->
<?php endif; ?>

<?php
if ( have_posts() ) {

	// Load posts loop.
	while ( have_posts() ) {
		the_post();

		get_template_part( 'template-parts/content/content', get_theme_mod( 'display_excerpt_or_full_post', 'excerpt' ) );
	}

	// Previous/next page navigation.
	twenty_twenty_one_the_posts_navigation();

} else {

	// If no content, include the "No posts found" template.
	get_template_part( 'template-parts/content/content-none' );

}

get_footer();

index.html von TwentyTwentyTwo

<!-- wp:template-part {"slug":"header","tagName":"header"} /-->

<!-- wp:query {"query":{"perPage":10,"pages":0,"offset":0,"postType":"post","categoryIds":[],"tagIds":[],"order":"desc","orderBy":"date","author":"","search":"","exclude":[],"sticky":"","inherit":true},"layout":{"inherit":true},"tagName":"main"} -->
<main class="wp-block-query"><!-- wp:post-template {"align":"wide"} -->
<!-- wp:group {"layout":{"inherit":true}} -->
<div class="wp-block-group"><!-- wp:post-title {"isLink":true,"align":"wide","fontSize":"var(--wp--custom--typography--font-size--huge, clamp(2.25rem, 4vw, 2.75rem))"} /-->

<!-- wp:post-featured-image {"isLink":true,"align":"wide","style":{"spacing":{"margin":{"top":"calc(1.75 * var(--wp--style--block-gap))"}}}} /-->

<!-- wp:columns {"align":"wide"} -->
<div class="wp-block-columns alignwide"><!-- wp:column {"width":"650px"} -->
<div class="wp-block-column" style="flex-basis:650px"><!-- wp:post-excerpt /-->

<!-- wp:post-date {"isLink":true,"format":"F j, Y","style":{"typography":{"fontStyle":"italic","fontWeight":"400"}},"fontSize":"small"} /--></div>
<!-- /wp:column -->

<!-- wp:column {"width":""} -->
<div class="wp-block-column"></div>
<!-- /wp:column --></div>
<!-- /wp:columns -->

<!-- wp:spacer {"height":112} -->
<div style="height:112px" aria-hidden="true" class="wp-block-spacer"></div>
<!-- /wp:spacer --></div>
<!-- /wp:group -->
<!-- /wp:post-template -->

<!-- wp:query-pagination {"paginationArrow":"arrow","align":"wide","layout":{"type":"flex","justifyContent":"space-between"}} -->
<!-- wp:query-pagination-previous {"fontSize":"small"} /-->

<!-- wp:query-pagination-numbers /-->

<!-- wp:query-pagination-next {"fontSize":"small"} /-->
<!-- /wp:query-pagination --></main>
<!-- /wp:query -->

<!-- wp:template-part {"slug":"footer","tagName":"footer"} /-->

Auffällig an TwentyTwentyTwo ist, dass es keinen Customizer-Preview mehr gibt. Mit der visuellen Bearbeitung aller Bereiche einer Website wird es den Customizer über kurz oder lang nicht mehr brauchen, da der Live-Preview bereits drin ist. – Der Nachteil allerdings ist, man hat keine Möglichkeit mehr zu „Previews“ ohne gleich das Theme zu aktivieren, das man testen möchte. Den Theme-Editor kann man nur live verwenden.

Ein Verzeichnis, das nur Block-Themes listet ist auf gutbenberghub zu finden. Manche dieser Themes benötigen allerdings ein Plugin, damit die beigesteuerten Vorlagen funktionieren.

weitere Beiträge zu:

,

Bitte Kommentarfunktion nicht für Supportanfragen nutzen. Dem kann hier nicht entsprochen werden. Die Angabe einer E-Mail-Adresse und eines Namens ist nicht erforderlich. Einen (Spitz)-Namen zu nennen wäre aber doch nett.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Sowohl angegebener Name als auch E-Mail-Adresse (beides ist optional, dafür werden alle Kommentare vor Veröffentlichung geprüft) werden dauerhaft gespeichert. Du kannst jeder Zeit die Löschung Deiner Daten oder / und Kommentare einfordern, direkt über dieses Formular (wird nicht veröffentlicht, und im Anschluss gelöscht), und ich werde das umgehend erledigen. – Mit hinterlassenen Kommentaren hinterlegte IP-Adressen werden nach zwei Monaten automatisch gelöscht

publicly queryable