Media | Webdesign | XML

SVG Icons mit Inkscape für die Intergration in Iconfont vorbereiten

Wer kein Grafiker ist, aber doch dann und wann bildliche Elemente bearbeiten muss, findet in Inkscape einen frei zugänglichen Helfer für SVG. Wenn Kunden ihre Iconsammlungen selbst zusammenstellen, und dafür unterschiedliche Quellen wählen, kann Inkscape sehr nützlich sein, sowohl wenn es nur darum geht, Icons für SVG Sprite in eine einheitliche Form zu bringen als…

CSS | Kunden und Leser | Webdesign

Kann ich Google Fonts selber hosten, und wenn ja, wie?

Bereits Anfang des Jahrtausends nutzte ich @font-face mit dem Internet Explorer, der damals der meist verbreitete Browser war. Mit seinem Rückgang sank der Anteil von Lesern die selbst gehostete Schriften laden konnten. Dafür gab es Ausweichlösungen, von der die bekannteste wohl Cufon gewesen sein dürfte. Doch mit CSS3 kam (endlich) @font-face zurück, und damit eine…

Webdesign

-webkit-appearance: button; macht in Opera bunte Buttons grau

-moz-appearance (-webkit-appearance) erklärt auf MDN web docs. Ein in einem Childtheme eingefärbter Button wollte sich dem definierten Farbcode in Opera (nebenbei ein von mir sehr geschätzter Browser) nicht beugen. Als Ursache stellte sich die CSS-Angabe -webkit-appearance: button heraus, die das Parent-Theme für Button-Elemente vorlegte. Die Aufhebung im Childtheme durch -webkit-appearance: none neutralisiert den farbraubenden Effekt,…

Webdesign

Warum ich SVG-Symbole Icon-Fonts vorziehe

Unter HTML5 begannen mit CSS3 und @font-face Symbolschriften das Web zu erobern. Icon Fonts erhält man als Webfontkit in mehreren Formaten: True Type: .ttf, Web Open Font Format: .woff2, Web Open Font Format (ältere Version): .woff, Embedded OpenType: .eot – und Scalable Vector Graphics: .svg. Verlustfrei skalierbare Schriftsymbole als Icons zu verwenden ist eine pixelfreie, glatte…

Webdesign | Webentwicklung

Warum Preisvergleiche bei Websites wenig Aussagekraft haben

Jeder weiß, dass je nach Marke, Leistungsmerkmalen und Ausstattung Autos unterschiedlich teuer sein können, und das teuerste Modell den Preis des billigsten um ein Vielfaches übersteigen wird. Im Gegensatz zu dem, was selbst Laien über Autos wissen, ist die Kenntnis um qualitative und technische Unterschiede bei Websites kein so breit gestreutes Allgemeingut. Selbst eine Website…

CSS | Webdesign

Iconfonts – mittlerweile recht beliebt, aber…

Iconfonts überzeugen durch die schnelle Verfügbarkeit neuer Icons, sind unbegrenzt skalierbar, die Symbole leicht auszutauschen. Sie eignen sich für technikaffine Webentwickler die mit Grafikprogrammen nichts am Hut haben, aber trotzdem nicht auf bildnerische Elemente verzichten wollen. Unvermeidlich fanden Schrift-Icons Einzug in mein letztes größeres Themebaukasten-Update (Nachtrag: da blieben sie nicht lange, sondern wurden durch Vektorgrafiken…

Webdesign | Webentwicklung

Was kostet eine Website?

Aufmerksamkeit, Interesse, neue Kunden, Umsätze, Gewinn – sind die kaum bezifferbaren Faktoren, die man versäumt wenn man keine Website hat oder eine, die nicht zu den individuellen Anforderungen passt. Genauso spekulativ wie ein Entgangnis beziffern zu wollen wäre es, einen pauschalen Preis für die Entwicklung einer Website anzugeben. Wie viel ein Haus kostet, hängt von…

Webdesign | Webentwicklung

Orientierung zur Frage nach Webprojekt-Preisgestaltung

Immer wieder werde ich mit der pauschalen Frage konfrontiert, was eine Website bei mir denn kostet. Die Budgetierung einer Website hängt davon ab was sie hermachen und leisten soll, vor allem jedoch, wie viel daran individuell ist. Eine Funktionalität die ich nur installiere und einrichte kostet selbstverständlich weniger als eine, die bisher noch keiner programmiert…