Multilingual

Verzögerung der Ladezeit durch pll_xdata_check von Polylang

Polylang, ein Plugin für mehrsprachige WordPress-Websites, kann so konfiguriert werden, dass jedes Sprache eine eigene (Sub-)Domain bekommt. Verwendet man dazu noch WooCommerce mit Polylang for WooCommerce behält man beim Wechseln der Sprache sogar seinen Warenkorb. Erstmalig kam ich damit durch die Erweiterung eines bestehenden Projektes in Berührung, das bereits auf Polylang aufgebaut war und noch…

Google Werkzeuge | Kunden und Leser | Webentwicklung

Google Page Speed Insights 100 / 100 für Mobiles, geht das?

Grundsätzlich ja, unter Maßnahmen und Bedingungen die selten zu den Anforderungen einer Website passen. Allerdings sollte man sich bei der Beurteilung einer Site-Performance nicht von einem solchen Ergebnis blenden lassen. Ohne, dass ich irgendwas optimiert hätte, fühlte sich die Performance in einem Test schon recht gut an. Dabei war anfangs (unmittelbar nach einem Serverumzug) noch…

WordPress | WP-Themes

Premium-Themes für WordPress – nicht immer erste Wahl

Jede vierte Website die heute online ist, basiert auf WordPress. Themes und Plugins für WordPress waren früher abgesehen von wenigen Ausnahmen kostenfrei. Heute muss man sich teilweise gar schon vor kostenfreien Angeboten hüten (dahinter können sich malwarekontaminierte Raubkopien verbergen). Dass man so leicht nichts mehr umsonst bekommt, ist nachvollziehbar, für Entwickler allerdings eine Gratwanderung. Wie…

Webdesign | Webentwicklung

Warum Preisvergleiche bei Websites wenig Aussagekraft haben

Jeder weiß, dass je nach Marke, Leistungsmerkmalen und Ausstattung Autos unterschiedlich teuer sein können, und das teuerste Modell den Preis des billigsten um ein Vielfaches übersteigen wird. Im Gegensatz zu dem, was selbst Laien über Autos wissen, ist die Kenntnis um qualitative und technische Unterschiede bei Websites kein so breit gestreutes Allgemeingut. Selbst eine Website…

Performance | Responsive Webdesign

Schadet Responsive Webdesign denn nicht der Performance?

Dass es derlei Gerüchte gibt, war mir offen gestanden neu. Seit 2008 setze ich mich damit auseinander, auf welchem Weg man (auch) mobile Geräte mit Webinhalten bedienen kann, und nahm ein paar abenteuerliche Umwege hin, bevor ich Mediaqueries und Responsive Webdesign entdeckte. Von da an war es keine Frage mehr, auf welche Technik ich bauen…

Responsive Webdesign

Responsive bedeutet nicht automatisch auch mobilfreundlich

„Unser neues Design ist voll responsive, mit optimaler Darstellung auch auf allen Mobilgeräten“. – Manchmal kann ich nicht widerstehen und rufe eine so oder ähnlich beworbene frisch gelaunchte Site mit einem Smartphone auf. Dann geht die Warterei los… …zum Beispiel aus folgenden Gründen: Die Slideshow mit 4 MByte Bildmaterial mag einfach nicht geladen werden Sämtliche…