Bildquelle: Pixabay, Alexas_Fotos

Datenbankwucherung durch Ajax Search Pro bei WordPress Site mit sehr vielen Beiträgen

Wie groß darf eine WordPress-Datenbank mit rund 14.000 Artikeln eigentlich sein? Das kommt unter anderem auch auf die Anzahl von Autosicherungen und Revisionen an. Eine plausible Größe dafür liegt im Bereich von 125 MByte. Ein Backup der WordPress-Datenbank einer zu analysierenden Installation via myPHPAdmin brachte es allerdings auf eine Größe von 394 MByte. Einen Tag später waren es 504 MByte, und das war dann das letzte komplette Datenbank-Backup das durchlief, ohne dass es zu einem Timeoutfehler kam.

Ursache für die Wucherung der Datenbank war in diesem Fall das Premium-Plugin Ajax Search Pro, genauer dessen Index-Tabelle. Nachdem diese die Größe von 505 MByte überschritten hatte, konnte sie nicht mehr für sich alleine exportiert werden (dafür besteht keine Notwendigkeit, ich wollte nur wissen, wie große die Tabelle an dem Stand war).

Unter solchen Bedingungen müssen Backups auf die restlichen WordPress-Tabellen beschränkt werden. Bei einer Wiederherstellung Ajax Search Pro erstmal weglassen und später aktivieren, damit es die Tabellen (prefix_ajaxsearchpro, prefix_ajaxsearchpro_priorities, prefix_ajaxsearchpro_statistics, prefix_asp_index) neu anlegen und die Indexierung neu durchführen kann (nicht getestet).

Eine Gegenprobe mit Relevanssi ergab einen Dump (nur von der Index-Tabelle) von immerhin noch fast 300 MByte. Bevor man sich mit umfangreichen Blogs also auf ein Suchplugin mit eigenen Index einlässt gilt es zu klären, ob der Hoster bei dem man ist, die Datenbankgröße nicht etwa beschränkt.

Über Gabriele Lässer

WordPress Sorgen? - Nicht mit mir! Ich freue mich über spannende Herausforderungen

Kommentar schreiben

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Overlay background for modal content