metro 1209556 1920
Bildquelle: Pixabay, Free-Photos

Benutzerdefinierte Reihenfolge bei WooCommerce-Produkten in Quickedit verfügbar machen

Eine der potentiellen WooCommerce-Sortier-Optionen ist “benutzerdefiniert”. Diese Einstellung zieht die Daten aus dem Feld menu_order heran. Sind dort Werte eingetragen (Standardwert ist 0), werden Produkte im Shop in aufsteigender Reihenfolge der menu_order-Werte angezeigt.

Um einen solchen Wert zu ändern, muss man allerdings das Produkt bearbeiten, zu den Produktdaten scrollen, und dort unter Erweitert die Menüreihenfolge editieren.
woocommerce menu order

Eine kleine Anzahl von Produkten mag man so noch überblicken. Bei vielen Produkten spart ein Quick-Edit-Zugriff Zeit.

Dieses kleine Snippet in der functions.php des (Child)-Themes bringt das Datenfeld (zurück) in den Quick-Edit-Bereich.

add_action( 'init', function(){
	add_post_type_support( 'product', 'page-attributes' );
});

Werte in der Tabellenübersicht der Produkte anzeigen

.

Der erste Schritt fügt die neue Spalte zu den bestehenden hinzu.

function my_theme_product_type_columns( $columns) {
	$columns['menu_order']	 = __('Custom Sort Order', 'my_theme_textdomain');
	return $columns;
}
add_filter( 'manage_edit-product_columns', 'my_theme_product_type_columns' );

So wird de neue Spalte mit den Werten befüllt.

function my_theme_post_columns_data( $column_name, $post_id ) {
if ( $column_name == 'menu_order' ) {
$order = get_post_field('menu_order', $post_id);
echo $order;
}
}
add_action( 'manage_product_posts_custom_column', 'my_theme_post_columns_data', 10, 2 );

2 Antworten auf “Benutzerdefinierte Reihenfolge bei WooCommerce-Produkten in Quickedit verfügbar machen”

  1. Hallo,

    gibt es auch einen Code um die Menüreihenfolge mehrere Produkte (Alle markieren udn bearbeiten) über Quickedit zu bearbeiten?

    1. Hallo Miriam,

      alle gewählten Produkte würden sich das Feld im WordPress-Bulk-Edit teilen, und folglich auch den darin eingetragenen Wert.
      Wenn es darum geht, Produkte schnell zu sortieren, gibt es Lösungen, von denen ich zwei bereits in Verwendung hatte. Welche sinnvoll ist hängt davon ab wie viele Produkte es gibt, und ob sie der Übersichtlichkeit halber (z.B. nach Kategorien) gefiltert werden müssen, oder man den Überblick noch behält, wenn eine einzige Seite alle listet. Post Types Order bietet Drag & Drop, während man mit WOOBE – WooCommerce Bulk Editor Professional nahezu alles über eine Liste ausgewählter zu editierender Werte erledigen kann. In einem Webshop mit vielen Produkten ist Woobe womöglich die größere Hilfe, zumal das Plugin noch weit mehr drauf hat und eine Menge Zeit sparen kann (allerdings muss man sich erstmal damit befassen, also Zeit investieren).

Kommentar schreiben

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Overlay background for modal content